Österreich-Rundreise

26.09 - 02.10.2021

Sonderzugfahrt im Suisse Train Bleu quer durch die naturnahen Gebiete und Gebirgslandschaften Österreichs. Attraktive und unbekannte Bahnstrecken, Schmalspurbahnen, eine Fahrt im historischen Triebwagen um den Wörthersee sowie eine Museumsdampfbahn bereichern das vielfältige Programm. Sie entdecken und erleben die schmalspurige Mariazellerbahn, die im Herbst 2020 mit der der Rhätischen Bahn (RhB) eine Partnerschaft eingegangen ist. Einsteigen bitte, für eine attraktive Reise in unser Nachbarland – nicht nur für Bahnliebhaber.

1. Tag: Schweiz – Zell am See

Individuelle Anreise nach Zürich HB oder bis zu einem der Einstiegsbahnhöfe (siehe Fahrplan unter www.zrt.ch). Nehmen Sie Platz in Ihrem Zugabteil und fahren Sie bei Kaffee und Gipfeli entlang des Walensee nach Buchs SG. Nach einem Lokwechsel auf eine historische E-Lok 1010, eine ehemalige Schnellzugmaschine der ÖBB, geht die Reise weiter via Feldkirch und über die bekannte Arlberg-Gebirgsstrecke in Richtung Innsbruck. Während der Fahrt wird Ihnen ein Lunch (kalt) an den Sitzplatz serviert. In Jenbach steigen Sie auf die schmalspurige Zillertalbahn um und fahren bis nach Zell am Ziller, wo Sie ein moderner Reisebus über den Gerolspass ins wildromantische Pinzgau bringt. Mit der ebenfalls schmalspurigen Pinzgauerbahn wird die Reise bis nach Zell am See fortgesetzt. Abendessen und Übernachtung in einem guten Mittelklassehotel in Zell am See.


2. Tag: Zell am See – Klagenfurt

Weiterfahrt im Sonderzug via Schwarzach St. Veit über die Tauernbahnstrecke, eine der wichtigsten Nord-Süd-Magistralen Europas, nach Kärnten. Im Speisewagen wird Ihnen ein Mittagessen serviert. Über Villach und entlang des Ossiacher See sowie durch die schönen Landschaften Kärntens, erreichen Sie anfangs Nachmittag St. Veit an der Glan. Besuch des Verkehrsmuseums mit dem Schwerpunkt Eisenbahn und freie Zeit für einen Spaziergang im Städtchen. Weiterfahrt im Sonderzug bis nach Klagenfurt, der Landeshauptstadt Kärntens, am Ostufer des Wörthersees gelegen. Zimmerbezug in einem modernen Hotel und Abend zur freien Verfügung, um die schöne Altstadt Klagenfurts zu entdecken.


3. Tag: Historischer Elektrotriebwagen und Dampffahrt

Sonderfahrt im Elektrotriebwagen 4042.01, der in diesem Jahr seinen 85. Geburtstag feiert, ab Klagenfurt entlang des Wörthersees bis nach Villach und weiter über die Karawankenbahn bis Rosenbach. Dort wird die Dampflokomotive 93.1332 vor den Triebwagen gespannt und über Weizelsdorf, sowie die Strecke der Ferlacher Museumsbahn bis nach Ferlach gezogen. Mit Oldtimerbussen fahren Sie ins Technikmuseum Historama, wo Sie in eine Welt des Verkehrs von anno dazumal eintauchen. Nach dem Mittagessen geht es mit den Oldtimerbussen zurück nach Klagenfurt. Restlicher Nachmittag und Abend zur freien Verfügung. Aufgrund der zu erwartenden Teilnehmerzahl wird die Gesellschaft in zwei Gruppen aufgeteilt. (Ein Programm erfolgt in umgekehrter Richtung.)


4. Tag: Semmering-Strecke – St. Pölten

Weiterfahrt im Sonderzug entlang der Semmeringbahn, einer Teilstrecke der Südbahn in Österreich, die als erste normalspurige Gebirgsbahn Europas gilt und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Interessanter Streckenverlauf über Viadukte und durch Tunnels in Richtung Wien. Während der Fahrt wird Ihnen ein Mittagessen im Speisewagen serviert. Nach Ankunft in St. Pölten Zimmerbezug in einem modernen Hotel am Stadtrand und Beginn des Besuchsprogramm bei der Mariazellerbahn. Ab St. Pölten Alpenbahnhof geht es auf eine über einstündige Fahrt in modernen Panoramawagen bis nach Laubenbachmühle. Dort besichtigen Sie unter kundiger Führung das ganze Betriebszentrum und erhalten so einen Einblick hinter die Kulissen. Während der Rückfahrt in den Panoramawagen nach St. Pölten wird Ihnen ein Lunch an den Sitzplatz serviert. Restlicher Abend zur freien Verfügung und Übernachtung.


5. Tag: Dampfzug Mh.6 oder Erlebniszug Ötscherbär

Transfer zum Alpenbahnhof von St. Pölten. Fahrt in einem historischen Sonderzug der Mariazellerbahn (Dampfzug oder Ötscherbär-Elektrozug – bei der Drucklegung des Programms noch nicht bekannt) über die rund 90 km von der Landeshauptstadt St. Pölten durch das Pielachtal und den Naturpark Ötscher-Tormäuer bis zum Wallfahrtsort Mariazell (868 m ü.M.). Freier Aufenthalt und Möglichkeit für eine Rundfahrt mit dem Museumstramway von Mariazell nach Erlaufsee und zurück. Im Verlaufe des Nachmittags Rückfahrt in einem historischen Zug nach St. Pölten. Abend zur freien Verfügung und Übernachtung.


6. Tag: St. Pölten – Salzburg

Transfer zum Bahnhof von St. Pölten und Abfahrt in «Ihrem» Sonderzug über teils unbekannte, landschaftlich reizvolle Gegenden mit Mittagessen im Speisewagen während der Fahrt. Weiter geht es entlang des Flusses Ybbs, durchs Gesäuse nach Selzthal und von dort weiter durchs steirische Ennstal in Richtung Bischofshofen. Am späteren Nachmittag Ankunft in Salzburg und Zimmerbezug in einem modernen Hotel in Gehdistanz zum Bahnhof. Danach Bustransfer nach Freilassing, wo Sie das interessante Museum «Lokwelt» besuchen. Eine bayerische Brotzeit mit einem feinen Weissbier zwischen den Lokomotiven darf natürlich nicht fehlen. Sie haben aber auch die Möglichkeit den Abend in Salzburg zu verbringen (bei der Buchung angeben). Übernachtung in Salzburg.


7. Tag: Salzburg – Schweiz

Nach einem ausgiebigen Frühstück steht bereits die Rückreise in «Ihrem» Sonderzug auf dem Programm. Während der Fahrt wird Ihnen ein Lunch (kalt) an den Sitzplatz serviert. Über Schwarzach St. Veit, Kitzbühel, Innsbruck und über die Arlberg-Strecke erreichen Sie anfangs Abend wieder Zürich.